TOP Ö 6: Sonstiges

Herr Süß erläutert anhand einer Präsentation die Bearbeitung einer Anfrage bezüglich diverser Fahrplanänderungen. Betroffen ist hierbei der Streckenabschnitt Saal – Kelheim – Riedenburg.

 

Herr Süß erklärt, dass bei dieser Anfrage geprüft werden musste, ob Fahrplanlücken vorhanden und möglicherweise geschlossen werden können bzw. müssen. Hierbei muss immer der tatsächliche Bedarf beachtet werden.

 

Auch die Themen „Fahrradmitnahme“ und „Sparschein“ wurden von Herrn Süß näher erläutert, da bei der Anfrage auch Stellung dazu genommen werden musste.

 

Abschließend teilt Herr Süß mit, dass der Fahrplan unter anderem aus Gründen der Busumläufe sowie aus Kostengründen (zusätzliche Busse wären nötig) nicht geändert werden kann. Alternative Bedienformen, zum Beispiel in Form von Rufbussen, werden geprüft, entwickelt und ggfs. implementiert.

 

Landrat Neumeyer bedankt sich für den Vortrag und teilt mit, dass von den Fahrgästen natürlich vieles subjektiv gesehen wird, wodurch es oft schwierig ist, manche Entscheidungen nachzuvollziehen.

 

Kreisrat Fischer teilt mit, dass dieser Tagesordnungspunkt aus seiner Sicht nicht im Ausschuss behandelt werden sollte, zumal die Anfrage auch nicht von einem Landkreisbürger kam.

 

Kreisrat Hofmeister findet es richtig, dass die Anfrage vorgetragen wurde. So kann auch nachvollzogen werden, was unter anderem für Tätigkeiten in der Verwaltung anfallen.

 

Landrat Neumeyer sieht diesen Tagesordnungspunkt als Beispiel um darzustellen, welcher Aufwand für diverse Anfragen erbracht werden muss.